Referenzen
Johann Sebastian Bach Straße Freiburg
zurück

Johann-Sebastian-Bach-Straße

Leistungen Stahl+Weiß
  • EnEV-Berechnungen
  • Optimierung u. Nachweis Freiburger Effizienzhausstandard 40
  • Sachverständigenleistung für KFW Effizienzhaus 55
  • Wärmebrückenberechnungen mit Detailoptimierung
  • Berechnungen zum Feuchteschutz
  • Luftdichtheitskonzept und baubegleitende Luftdichtheitsprüfung der luftdichten Anschlüsse
  • Blower-Door-Messung
  • Qualitätssicherung der Bauausführung hinsichtlich Wärmeschutz und erforderlicher Luftdichtheit der Gebäudehülle
Projektportrait

Neubau von 14 Reihen- und 4 Mehrfamilienhäuser  

Bauherr
Freiburger Stadtbau GmbH
Architektur
CARRÉ PLANUNGSGESELLSCHAFT MBH, Gutach-Bleibach
Baujahr
2014
Prämierung der Architektenkammer Baden Württemberg
für „Beispielhaftes Bauen in der Stadt Freiburg“

Gebäudekenndaten
Mehrfamilienhaus 2: Gebäudevolumen Ve: 2952 m³ Gebäudenutzfläche AN: 945 m²
A/Ve: 0,40
Reihenendhaus 1: Gebäudevolumen Ve: 893 m³ Gebäudenutzfläche AN: 286 m²
A/Ve: 0,50

Gebäudekonzept
Die Häuser werden in Massivbauweise mit Holzbau-Satteldächern errichtet. Mit 28 cm Wärmedämmung im Dach, 26 cm an den Außenwänden, den Kellerräumen innerhalb der thermischen Hülle und Uw-Werten der Fenster von 0,80 W/(m²K) sowie thermisch gut optimierten Wärmebrücken werden sehr niedrige Transmissionsverluste H´T von 0,24 W/(m²K) erreicht.
Nach gesetzlichem EnEV-Anforderungswert von 2009 wäre ein H´T von 0,65 W/(m²K) zulässig.
Der Warmwasser- und Heizwärmebedarf aller Wohngebäude wird über ein Nahwärmenetz mit zentralem Biogas BHKW gedeckt, fp-Wert 0,0. Zentrale mechanische Lüftungsanlagen mit hocheffizienter WRG 85 % decken den hygienischen Luftwechsel des Gebäudes.

Luftdichtigkeit Gebäudehülle
n50: 0,56 1/h erfüllt die Anforderungen von Passivhäusern