Referenzen
Niederfeldplatz
zurück

Niederfeldplatz, Lörrach

Leistungen Stahl+Weiß
  • Berechnung der Herstellungsenergie
  • Abstimmung technische Gebäudeausrüstung
  • Annahmen für elektrische Verbräuche
  • PV-Anlagen Dimensionierung,
  • Primärenergie- und CO2-Bilanzierung
  • DGNB Precheck
Projektportrait

Plusenergiekonzept für 4 Mehrfamilienwohnhäuser

Auftraggeber
Städtische Wohnbaugesellschaft Lörrach mbH
Architektur
Thoma.Lay.Buchler, Todtnau
Haustechnik
Behringer, Todtnau
Fertigstellung
2012

Gebäudekonzept
Mit hoch wärme gedämmter Gebäudehülle, Holzpellet-Heizung, 1400 m² dachintegrierte und 250 m²
fassadenintegrierter Photovoltaik-Anlage wurde eine Plusenergiestandard für das Gebäudeensemble
vorausberechnet. Der gebäudespezifische Wärmeverbrauch wurde mit dem Wärmebilanzverfahren der
Wärmeschutzverordnung ermittelt. Für den gebäudespezifische elektrische Verbrauch wurden Leistungen der Verbraucher mit Betriebszeiten ermittelt und mit Messwerten des Gebäudebestands der Wohnbaugesellschaft korreliert.
Eine weitere Besonderheit des Projekts ist die zusätzliche Deckung des nutzerspezifische Elektrizitäts-verbrauchs. Zur Vorausberechnung wurden bundes-deutsche Mittelwerte korrigiert mit der Ausstattung der Wohnungen mit elektrizitätsverbrauch optimierten Bestgeräten.
Der vorausberechnete Primärenergieverbrauch von 588 MWh/a wird nach Messdaten im Jahr 2013 mit 561 MWh/a unterschritten. Der vorausberechnete Ertrag der Photovoltaik-Anlagen betrug primärenergetisch bewertet 695 MWh/a. Wegen Fehlfunktionen an drei PV-Anlagen wurden nur 665 MWh/a erreicht. Der prognostizierte Primärenergieüberschuß von 107 MWh beträgt nach den Messdaten 104 MWh/a.
Sorgfältige Planung und gute Verbrauchskenndaten bestätigen die erfolgreiche Umsetzung dieses Plusenergiekonzepts.
Auszeichnung „Haus. Häuser. Quartiere // Wohnen nachhaltig gestalten“ der Arbeitsgemeinschaft BW
Bausparkassen und der Landesregierung BW